Wege für ein besseres Miteinander

Wir alle wollen uns wertvoll und gewollt fühlen. Wir streben nach Anerkennung – oft auf Kosten anderer. Wie können wir unreife narzisstische Ansprüche überwinden?

Das Bild zeigt zwei Exemplare des Buches "Narzissten wie wir" auf weiß-gelbem Hintergrund.

Ob in der Firma, im Verein oder in der Familie: Wir wollen die Wertschätzung der Gruppe erhalten, zu der wir gehören. Die Suche nach Status und Erfolg treibt uns an. Wir arbeiten hart dafür, eine gute Stellung in der Gesellschaft zu erreichen. Eng verknüpft mit diesem Streben nach Aufwertung sind eine ganze Reihe negativer Emotionen: Wir fühlen uns gekränkt und ungerecht behandelt, wenn uns andere nicht beachten. Wir sind eifersüchtig auf Menschen, die scheinbar mehr Zuwendung bekommen oder mehr Erfolg haben als wir.

Oft erkennen wir dabei nicht, dass unsere eigenen Interessen und Erwartungen mit kindlichen Sehnsüchten und Vorstellungen zu tun haben. Es ist Teil unseres allzu menschlichen Narzissmus, dass wir nach einem besseren Leben suchen. Gleichzeitig ist uns oft wenig bewusst, wie sehr unsere kindlichen narzisstischen Wünsche und Verhaltensweisen unsere Beziehungen, unseren Umgang mit Konflikten und unser Selbstbild beeinflussen. 

Ein neuer Blick auf unsere Gesellschaft

Narzissten – sind das nicht die anderen? Nein, sagt Katharina Ohana: Wir alle sind Narzissten. Die Psychologin und Philosophin nimmt die Schieflage unserer Gesellschaft ins Visier und lädt dazu ein, uns selbst ehrlicher anzuschauen und einander wertschätzender zu begegnen.

In ihrem Buch »Narzissten wie wir« entwirft die Autorin ein neues, artgerechteres Menschenbild. Wenn wir uns unseren eigenen Alltagsnarzissmus eingestehen und unser unreifes Verhalten durchschauen, legen wir den Grundstein für eine nachhaltige Veränderung in allen Bereichen des Lebens – sei es Erziehung, Bildung, Beruf oder Privatleben. 

»Narzissten werden wir immer bleiben – doch gut handeln können wir dennoch, und das durchaus reifer!«

– Katharina Ohana in »Narzissten wie wir«

Weitere Infos zum Buch

Katharina Ohana

Narzissten wie wir

Vom Streben nach Aufwertung – ein ehrlicher Blick auf uns Menschen

Beltz Verlag 

256 Seiten, Hardcover 

20,00 € (DE) / 20,60 € (AT) / 22,00 € (IT) / CHF 28.90 (CH)

ISBN 978-3-407-86718-6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.