Warum existieren wir?

Je besser wir die Welt verstehen, in der wir leben, umso besser können wir mit allen Herausforderungen umgehen, die uns begegnen. Doch gibt es Antworten auf alle Fragen?  

Beat Imhof, 12 kosmische Gesetze

Was war am Anbeginn der Welt? Wie fing alles an? Diese Frage vom Ursprung allen Seins beschäftigt die Menschheit seit jeher. Albert Einstein kam zu der Erkenntnis: „Gott würfelt nicht.“ Es gab also kein anfängliches, ungeordnetes Chaos. Für das Entstehen der kosmischen Weltenordnung muss bereits ein Ordnungsplan bestanden haben, hinter dem ein intelligentes, schöpferisches Prinzip wirkt, das seit Jahrtausenden „Tao“, „Brahman“ oder „Gott“ genannt wurde. So wie bei einem Hausbau die statischen Gesetze zu beachten sind, die den Bauleuten bekannt sein müssen, so muss es auch vor dem Weltenbau bestimmte Gesetze gegeben haben, welche das große Werk ermöglichten. 

Im Verlauf der Zeit wurden von Naturforschern zahlreiche natürliche Gesetze gefunden, mit denen wir heute die meisten Naturereignisse verstehen können. Sie geben Auskunft darüber, wie unsere Welt beschaffen ist. Wenn wir aber fragen, warum und wozu die Welt erschaffen wurde, müssen wir die Philosophie zurate ziehen. 

Von der Ordnung der Welt

Beat Imhof richtet sein Augenmerk vor allem auf die inneren, geistigen Gesetzmäßigkeiten. Im Rahmen seiner Forschungen stößt der Schweizer Psychologe und Geisteswissenschaftler immer wieder auf große Weltgesetze, die unverrückbar alles Geschehen bestimmen. Sie halten die Ordnung im großen Weltgeschehen aufrecht und sorgen dafür, dass alles seinen rechten und gerechten Verlauf nimmt. Durch die großen kosmischen Gesetze sind alle Teile des Weltganzen miteinander verbunden. Wer diese Gesetze kennt und danach lebt, gewinnt tiefe Einsichten in das kosmische Leben, aber auch in das individuelle Erdenleben. Mit ihnen lässt sich die Ordnung der ganzen Schöpfung erklären. Durch sie sind wir in der Lage zu verstehen, nach welchen Regeln alles ineinander wirkt.

Lernen Sie mit Beat Imhof die zwölf kosmischen Gesetze zu verstehen und erlangen Sie tiefgreifende Erkenntnisse für Ihr eigenes Dasein!

Ich will nichts als meine Ruhe haben und wissen, wie Gott diese Welt erschaffen hat.

Albert Einstein

Weitere Infos zum Buch

Aquamarin Verlag

412 Seiten, Hardcover

22,95 €

ISBN 978-3-89427-849-6 

Über den Autor

Der Schweizer Psychologe Beat Imhof wurde 1929 in einem Walliser Bergdorf geboren. Nach dem Studium der Psychologie an der Universität Fribourg mit Doktorat in Philosophie folgte 1959 bis 1995 eine Tätigkeit als Schulpsychologe. Seitdem arbeitet er als beratender Psychologe und Schriftsteller. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.